Zielsetzung

Im Vordergrund des Vorhabens steht die Erforschung und Entwicklung von IT-Technologien und Prozessen die einerseits den Anforderungen der ISO 26262 genügen und andererseits hinsichtlich ihrer Useability für die Entwicklung mechatronischer Produkte optimiert sind. Insgesamt werden die folgenden Kernziele verfolgt:

  • Als Kernziel des Vorhabens werden unterschiedliche Traceability-Lösungen (Methoden, Prozesse und prototypische Software) für die Modellierung, Pflege und Nutzung von Traceability-Informationen hinsichtlich ihres Einsatzes in der Entwicklung von Embedded Systems optimiert bzw. neu entwickelt. Dabei soll insbesondere deren Useability betrachtet und für Entwicklungsingenieure optimiert werden.
  • Zusätzlich wird eine Softwareunterstützung entwickelt, mit deren Hilfe eine ISO 26262-Konformitätsprüfung durchgeführt werden kann. Unternehmen werden damit in die Lage versetzt, durch eine einfache Analyse ihrer eigenen Prozesse, ihren Reifegrad in Bezug auf die ISO 26262 zu ermitteln und Bedarfe für Verbesserungen zu identifizieren.
  • Abgerundet werden die Ziele des vorliegenden Vorhabens durch die Entwicklung einer flexiblen Einführungsstrategie, anhand derer die Lösungen in den Unternehmen eingeführt werden sollen. Hier wird ein besonderer Fokus auf die Nutzenpotenziale für Entwicklungsingenieure gelegt, die ihre Vorgehensweisen durch die Traceability-Einführung ändern und neue Aufgaben erledigen müssen.

Um die Ergebnisse während der Projektlaufzeit zu validieren und zusätzlich ein breites Spektrum potenzieller Kunden aufzubauen, werden die entwickelten Ergebnisse kontinuierlich Unternehmen aus der Automobilbranche vorgestellt. Diese Unternehmen sind keine aktiven Projektpartner und gehören daher nicht dem Konsortium an.

theme by teslathemes